Mapping Karakorum, the Capital of the Mongol Empire

in: Antiquity (2021)
Bemmann, Jan; Linzen, Sven Peter; Reichert, Susanne; Munkhbayar, Lkhagvadorj
Karakorum, the capital of the Mongol Empire in the thirteenth century, provides a perfect case study for urbanism in the steppes. The inner layout and extent of the city have only been poorly understood so far. New geomagnetic and topographic mapping by the innovative and ultra-fast SQUID-system offers detailed information of unprecedented quality. Based on these maps, we outlined a revised picture of Karakorum’s system of streets and outgoing roads, and arrived at a much better understanding of the city’s size and its components. In future the maps will be authoritative in any planning of archaeological activities at the site.

DOI: Array

Cookies & Skripte von Drittanbietern

Diese Website verwendet Cookies. Für eine optimale Performance, eine reibungslose Verwendung sozialer Medien und aus Werbezwecken empfiehlt es sich, der Verwendung von Cookies & Skripten durch Drittanbieter zuzustimmen. Dafür werden möglicherweise Informationen zu Ihrer Verwendung der Website von Drittanbietern für soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben.
Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz und im Impressum.
Welchen Cookies & Skripten und der damit verbundenen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten stimmen Sie zu?

Sie können Ihre Einstellungen jederzeit unter Datenschutz ändern.