EN
Logo Leibniz IPHT
EN
Logo Leibniz IPHT
  • Home
  • Jobs
  • Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d) in der Forschungsabteilung Quantendetektion

Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d) in der Forschungsabteilung Quantendetektion

Im Leibniz-Institut für Photonische Technologien (LIPHT) besteht ab 20. April 2021 in der Forschungsabteilung Quantendetektion, Arbeitsgruppe Biopolarisation die Möglichkeit der Aufnahme einer Tätigkeit als Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d).

Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befristet. Eine Verlängerung wird bei Bedarf und Eignung angestrebt.

Ihr Aufgabenfeld:

Der/die geeignete Kandidat(in) unterstützt die Vorbereitungen zu einem Ausgründungsprojekt des Leibniz-IPHT. Die AG Biopolarisation entwickelt einen Impedanz-Biomesschip zur schnellen Zell- und Enzymzählung sowie zur Bestimmung der Zellvitalität für Zellen/Enzyme in μl kleinen Testvolumina. Es wird ein/eine Kandidat(in) gesucht, welche(r) Interesse hat, Mitglied des Gründer-Teams zu werden und die geplante Ausgründung erfolgreich voranzubringen. Die Arbeiten sind gewissenhaft unter Einhaltung von ISO-zertifizierten Prozessen durchzuführen und zu dokumentieren. Es erfolgt eine grundlegende Einarbeitung in die betriebsspezifischen Abläufe.

Ihre Qualifikation:

  • Bachelorabschluss, vorzugsweise Masterabschluss in Biologie oder Biochemie
  • Betriebswirtschaftliche und/oder juristische Kenntnisse sind vorteilhaft

Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • Kultivierung von eukaryotischen und prokaryotischen Zellen und von Pilzen (Hefe)
  • Kenntnisse im Arbeiten mit Enzymen
  • Selbstständige Etablierung von Assays (Zellen, Enzyme)
  • Kenntnisse im Umgang mit Mikrofluidik, Mikrotiterplatten, Bioreaktoren
  • Erfahrung im Umgang mit Methoden zur Zell- und Enzymzahlbestimmung
  • Erfahrung im Umgang mit Methoden zur Vitalitätsbestimmung
  • Vorteilhaft sind Erfahrungen auf dem Gebiet der Aufbau- und Verbindungstechnik oder Mikrostrukturierung bzw. artverwandte Themenfelder.

Vergütung:

Bis zur Geringfügigkeitsgrenze (max. 450,00 €).

Arbeitszeit:

Die monatliche Arbeitszeit beträgt nach Bachelorabschluss max. 43 h, nach Masterabschluss max. 32 h.

Das IPHT ist bestrebt, den Anteil weiblicher Mitarbeiter zu erhöhen. Daher werden Frauen ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Bei Rückfragen wenden sich Interessenten bitte per E-Mail an Frau Prof. Dr. Heidemarie Schmidt: heidemarie.schmidt(a)leibniz-ipht.de.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Weiteres) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 2021_06, vorzugsweise per E-Mail in einer pdf-Datei, bis zum 5. April 2021 an das:

Leibniz-Institut für Photonische Technologien Jena e.V.
Personalbüro
Albert-Einstein-Straße 9, 07745 Jena
E-Mail: Personal_Abtl(a)leibniz-ipht.de

Kennziffer: 2021_06

Logo Leibniz-Gemeinschaft