EN
Logo Leibniz IPHT
EN
Logo Leibniz IPHT
  • Home
  • Jobs
  • Drei Masterarbeitsthemen in der Abteilung Quantensysteme

Drei Masterarbeitsthemen in der Abteilung Quantensysteme

Am Leibniz-IPHT besteht in der Abteilung Quantensysteme ab sofort die Möglichkeit zur Anfertigung einer Masterarbeit. Das Leibniz-Institut für Photonische Technologien e.V. (Leibniz-IPHT) in Jena ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung mit enger Anbindung an die Friedrich-Schiller-Universität und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft.

Optisch gepumpte Magnetometer (OPM) basieren auf dem Zeeman-Effekt in Alkalimetalldämpfen. Mit Hilfe fortgeschrittener Techniken der Laserspektroskopie können über Verschiebungen atomarer Absorptionslinien Magnetfelder extrem empfindlich gemessen werden. Durch Integration in kompakte Sensorsysteme erschließen OPMs neue Anwendungen z.B. in der Biomedizin und der Geophysik. In der Forschungsabteilung Quantensysteme des Leibniz-IPHT werden u. a. Prototypen von OPM-Sensoren entwickelt, gebaut und im jeweiligen Anwendungsszenario evaluiert.

Das Ziel der Masterarbeit ist der Aufbau und die anschließende Validierung eines miniaturisierten, integrierten optisch gepumpten Magnetometers für Anwendungen in der geophysikalischen Exploration.

Aufgabenbereich:
- Konstruktion und Integration eines kompakten OPM-Aufbaus
- Validierung des Systems in wohldefinierter Laborumgebung
- Begleitung der Erprobung des Aufbaus im Feldeinsatz

Voraussetzungen:
- Bachelorabschluss in einem naturwissenschaftlichen oder technischen Studiengang
- Interesse an mechanischer CAD-Konstruktion, 3D-Druck und Arbeit in einem Laseroptik-Labor
- motivierte, zuverlässige und selbstständige Arbeitsweise

Eine erfolgreiche Bearbeitung kann im Rahmen einer sich anschließenden Promotion weitergeführt werden. Das Thema ist auch zu einem Promotionsthema ausbaubar.
Interessenten wenden sich bitte an

Dr. Theo Scholtes
Abteilung Quantensysteme
Tel: 03641 206 165
e-mail: theo.scholtes(at)leibniz-ipht.de

Logo Leibniz-Gemeinschaft