EN
Logo Leibniz IPHT
EN
Logo Leibniz IPHT

Ausgangspunkt für Photonische Lösungen

Fasertechnologie

Optische Fasern sind die Basis für effiziente photonische Systeme zur Signalübertragung und Informationstechnik, für Hochleistungsfaserlichtquellen und für faseroptische Sensoren und Sonden. Ziel der technologischen Arbeiten am IPHT ist die Entwicklung neuartiger Strukturen für Fasersensoren und Faserlichtquellen, von Fasern mit nichtlinearen Eigenschaften sowie von photosensitiven Faserstrukturen bis in den Nanometerbereich. Mit innovativen Materialtechnologien und mit präzisen Mikro- und Nanostrukturen schaffen Fasern so neue Möglichkeiten zur gezielten Steuerung der Lichtausbreitungseigenschaften.

Mikro- und Nanotechnologie

Mit modernsten Lithographietechniken und Methoden der Selbstorganisation werden komplexe
funktionelle Mikro- und Nanostrukturen für Detektoren, plasmonische Strukturen und photonische Systeme entwickelt und hergestellt. Die Kombination von Dünnschichttechnologie, Nanolithographie und Mikrosystemtechnik stellt dabei eine Besonderheit des IPHT dar.

Systemtechnologie

Photonische Systeme bieten durch die Vielfalt der nutzbaren Spektralbereiche ein enorm breites Applikationspotential. Die technologischen Arbeiten am IPHT konzentrieren sich auf die Entwicklung und Systemintegration von Sensoren und Detektoren, welche Photonen in einem breiten Frequenzspektrum direkt nachweisen oder diese als Werkzeug zur Messung abgeleiteter physikalischer Größen nutzen. Die Verbindung modernster Mikro- und Nanotechnologie mit umfangreicher Kompetenz bei der Systemintegration zeichnet das Institut aus.

Logo Leibniz-Gemeinschaft