1143 Suchergebnisse für: „“

„Women in Photonics“: Erfolgreicher internationaler Karriere-Workshop am Leibniz-IPHT

meierewert

30.11.2023

Vom 26. bis 30. November 2023 fand am Leibniz-IPHT in Jena die vierte Ausgabe des internationalen Karriere-Workshops "Women in Photonics“ statt und war ein voller Erfolg. Mit einer Vielzahl interaktiver Formate, von Karriereberichten führender weiblicher Persönlichkeiten bis hin zu intensivem Coaching und einer lebhaften Poster Session, bot die Veranstaltung 73 jungen Wissenschaftlerinnen aus verschiedenen Ländern eine anregende Plattform zur beruflichen Vernetzung.
Weiterlesen
Eintauchen in die Geheimnisse der Photonik der weichen Materie: Optische Fasern mit flüssigem Kern

30.11.2023

Eintauchen in die Geheimnisse der Photonik der weichen Materie: Optische Fasern mit flüssigem Kern

Im weiten Feld der Optik und Photonik war die Erforschung unkonventioneller Materialien schon immer eine treibende Kraft für bahnbrechende Entdeckungen. Ein solches Neuland ist die Welt der Photonik der...

DNA-Origami-Technik

24.11.2023

Geschickt gefaltet: Mit Origami Licht gezielt manipulieren

Einem Forschendenteam ist es – unter Federführung des Leibniz-IPHT aus Jena – gelungen, smarte optische Nanostrukturdesigns zu erzeugen, die die Lichtemission einzelner Quantenemitter gezielt lenken...

Prof. Dr. Rainer Heintzmann, Leiter der Forschungsabteilung Mikroskopie am Leibniz-IPHT

23.11.2023

Spitzenmäßig schnell: Neues mathematisches Modell unterstützt diagnostische Bildgebung

Die Berechnung der Ausbreitung von Lichtfeldern ist in der Optik essentiell und reicht von der rechnergestützten Optik über das optische Design bis hin zur schrittweisen mathematischen Rekonstruktion...

Das Ramanbioassay, bietet das Potential, die Diagnose von Infektionskrankheiten deutlich beschleunigen zu können.

Label-freie optische Bildgebung für die medizinische Diagnostik: Forschungsschwerpunkt des Leibniz-IPHT im Fokus des renommierten Fachjournals Nature Photonics

miethbauerstefanie

22.11.2023


Internationale Vorreiter der Erforschung label-freier optischer Bildgebung liefern in der Fachzeitschrift Nature Photonics einen Überblick über die Grundlagen und das vielfältige Anwendungspotential dieser innovativen Verfahren für die medizinische Diagnostik. Unter den vier Autoren ist auch der wissenschaftliche Direktor des Jenaer Leibniz-IPHT, Prof. Dr. Jürgen Popp.
Weiterlesen

15.11.2023

Förderung von Projekten in der Forschungs- und Innovations-zusammenarbeit mit Lateinamerika und der Karibik

Gefördert wird der Aufbau gemeinsamer langfristiger Partnerstrukturen für Forschung und Innovation von deutschen und lateinamerikanischen Partnern. Sie können z. B. gemeinsame Forschungsgruppen, Laboratorien,...

15.11.2023

Förderung von Projekten zum Thema „Optimale Therapien durch datengetriebene Entscheidungs- und Unterstützungssysteme“

Gegenstand der Förderung sind industriegeführte, risikoreiche und vorwettbewerbliche Vorhaben in Form von Verbundprojekten von Forschungsinstitutionen, klinischen Einrichtungen und kleinen und mittleren...

Tobias Meyer-Zedler

Verbesserte Diagnostik mit Licht: Jenaer Forschungsteam entwickelt innovative Kamera-Sonde für präzise Gewebebilder

miethbauerstefanie

13.11.2023

Ein Forschungsteam des Leibniz-IPHT und des Universitätsklinikums Jena hat in Zusammenarbeit mit der Jenaer Firma Grintech eine neuartige Fasersonde für die medizinische Bildgebung entwickelt. Die Kamera-Sonde erzeugt mithilfe nichtlinearer multimodaler Bildgebungsverfahren hochpräzise Aufnahmen von Gewebeproben auf zellulärer Ebene.
Weiterlesen
LPI-Sprecher Prof. Dr. Jürgen Popp (2. v. r.) stellt BMBF-Staatssekretärin Prof. Dr. Sabine Döring (4. v. r.) und Minister Wolfgang Tiefensee (3. v. r.) das LPI-Labor in der Medizinischen Mikrobiologie am UKJ vor. Links und rechts LPI-Wissenschaftler:in Marie-Luise Enghardt (r.) und Dr. Richard Gros (l.). ©Michael Szabó/UKJ

Infektionsforschung mit Licht: In Jena entsteht ein Spitzenforschungszentrum für marktreife Lösungen im Kampf gegen Infektionen

miethbauerstefanie

08.11.2023

Lichtbasierte Technologien bieten ein enormes Potential, Infektionskrankheiten wirkungsvoller zu bekämpfen und künftige Pandemien besser zu bewältigen. Bis aus den Erkenntnissen im Labor ein neues Medikament oder eine Therapie wird, vergeht jedoch viel Zeit. Mit dem Leibniz-Zentrum für Photonik in der Infektionsforschung (LPI) entsteht in Jena eine Forschungsinfrastruktur, die diese Lücke zwischen Grundlagenforschung, Klinik und Produktentwicklung schließen wird, sodass Ergebnisse aus der Forschung schneller bei den Menschen ankommen. Über den Stand beim Aufbau der weltweit einmaligen Infrastruktur für die Translationsforschung informierten sich Prof. Dr. Sabine Döring, Staatssekretärin im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) sowie Thüringens Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, Wolfgang Tiefensee, am 7. November 2023 am Universitätsklinikum Jena.
Weiterlesen

02.11.2023

ThIMEDOP – Zusatz (Transmissionselektronenmikroskop)

Eine Hauptziel des Innovationszentrums ThIMEDOP ist die Schaffung einer zentralen Instanz mit Inkubatorfunktion für die Thüringer Medizintechnik-Industrie, in welcher der unerfüllte Bedarf („unmet...

Cookies & Skripte von Drittanbietern

Diese Website verwendet Cookies. Für eine optimale Performance, eine reibungslose Verwendung sozialer Medien und aus Werbezwecken empfiehlt es sich, der Verwendung von Cookies & Skripten durch Drittanbieter zuzustimmen. Dafür werden möglicherweise Informationen zu Ihrer Verwendung der Website von Drittanbietern für soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben.
Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz und im Impressum.
Welchen Cookies & Skripten und der damit verbundenen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten stimmen Sie zu?

Sie können Ihre Einstellungen jederzeit unter Datenschutz ändern.